Collies vom Werdenerland
www.collies-vom-werdenerland.de

Über uns

 

2008

 

Hallo, wir heißen Moritz, Luna, Ebby und Finchen.

Wir sind Langhaarcollies, außer Moritz, da ist nur ein bisschen Collie drin (Bearded Collie - Tibet Terrier Mix).

Herrchen und Frauchen sagen, wir wohnen in Werden, mitten im Grünen, am schönen Baldeneysee. Werden ist ein Stadtteil am Rande von Essen, ist SUPER zum Spazierengehen und Wandern. Was wir dann auch jeden Tag machen, "GÄÄHN". Durch Wälder, Felder, über Hügel, durch Bäche zum See.

Wir haben auch einen Garten, und seit wir dessen Pflege für Herrchen und Frauchen übernommen haben, wird der von Tag zu Tag immer schöner. Besonders Moritz ist sehr fleißig, er wünscht sich zum Geburtstag eine Grubenlampe. (Wir wissen gar nicht, warum Herrchen immer so stöhnt, wenn er von der Arbeit kommt!!!!????)

Herrchen hatte schon früher eine Colliehündin (Bessey). Er bekam sie 1977 von seinem Bruder, der selbst Collies züchtete, geschenkt. Er liebte sie sehr, doch als sie 1990 starb, wollte er keinen Collie mehr, um nicht an sie erinnert zu werden.

1998

Frauchen überredete Herrchen, wieder einen Hund anzuschaffen. Moritz zog mit 12 Wochen im Januar 1999 ein (etwas Collie ist ja, wie zuvor erwähnt, drin). 8 Jahre hat er die Familie alleine in Atem gehalten.

 

Novermber 2006

 

Im November 2006 schenkt Frauchen, Herrchen, zum Geburtstag, ein Colliebuch. 3 Tage später (nach reiflicher Überlegung!!?) zog ich, Luna, eine wunderschöne tricolour Hündin ein.

Damit begann der Collie-Wahnsinn (Welpenschule, Ausstellungen, AG vom CfBrH, Collietreffen, Clickern.....).

2007

Auf einem Luna-Geschwistertreffen - im Juni 2007 bei uns im Garten - erfahren wir, dass "meine Züchterin" einen Wurf von meiner "Tante" hat. Als "endlich" die Gäste weg waren ...ab ans Telefon und was soll ich sagen... 7 Wochen später, im Juli 2007, kam Ebby, eine supersüße blue-merle Hündin, zu uns und mischte Moritz und mich ganz schön auf.

Frauchen und ich mussten 4-mal in der Nacht aufstehen, um Klein-Ebby raus zulassen (Stress).Vom Durchschlafen, hielt die Kleine nicht viel!!

 Dann, 2 Tage vor Silvester 2007, während eines Besuchs, bei meinen Schwestern Kira und Cloey, ist "meine Züchterin", mit dem nächsten Wurf (6 Wochen alt) meiner Mutter auch dort und oh - Wunder... Herrchen verliebt sich in eine kleine tricolour Hündin, und Frauchen hat plötzlich nicht mehr viel zu melden.

2008

2 Wochen später, im Januar 2008, fahren Frauchen und Herrchen Welpen-Gucken ... und kommen mit Finchen nach Hause (natürlich wie immer gut überlegt).

Moritz ist sofort hin und weg (naja, der schläft auch durch) und ich muss mit Frauchen und Ebby wieder jede Nacht rein in den Garten, raus aus dem Garten!

Also, ich glaube, noch mehr Hundekissen kommen nun wirklich nicht mehr ins Haus, (bin mir gar nicht sicher, ob Herrchen das auch so sieht).

 

In letzter Zeit, hört man Herrchen oft übers Züchten reden, bin gespannt was und wann das auf uns zukommt (übermorgen!!!!????). Also, wenn sich in dieser Richtung was tut, werdet ihr das hier auf dieser Seite erfahren.

 

2010 

Also, es hat sich einiges getan.

Und das mit den Kissen sahen Herrchen und Frauchen tatsächlich anders als ich. Kurz und gut, wir brauchen noch eins. Und damit nicht genug. Wir brauchen allerhand neue Haken für noch mehr Leinen und Geschirre …denn Adelchen meine Tochter "darf“ bleiben. Nur weil ich kurz eine heiße Affäre hatte….

 

2011

Also, Adelchen hat sich wunderbar ins Rudel eingefügt. Sie ist mein (Mama Luna) bester Spielkamerad. Allerdings muss ich immer mal wieder auf ihre Körperpflege achten (Augen- und Ohren-Reinigung).

Na, ja, wie das so ist bei „Kindern“….

Eine schlechte Nachricht: Leider ist unser Rudelchef „Moritz“  verstorben.

Die gute Nachricht: unser Finchen hat vier gesunde Babys bekommen. (B Wurf) Und, oh Wunder, keins bleibt. Obwohl Herrchen sehr leidet.

 

2012 

So jetzt ist es passiert, wieder mal kurz verliebt und schon gab’s Nachwuchs: 6 Babys (C Wurf) und eins davon bleibt, Charlottchen. 

Chello zieht bei Anne ein (Tochter des Hauses….). Also hab ich den auch noch oft an der Backe.

Zu allem Überfluss ist eins von Finchens Babys, Gioia, nach einem Jahr  doch wieder hier eingezogen!!!!!

Langsam wird’s eng auf dem Sofa!!!!

 

2014

Das musste ja so kommen meine Tochter hat mir ein Enkelkind geschenkt Hope ( D Wurf). Und von der, kann ich mich nicht trennen. Die bleibt, dafür sorge ich (Oma Luna)!!!!

 

2016

Leider ist unsere Ebby bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Dafür durfte mein Enkelkind Julchen einziehen...

2017

Mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge haben wir Hopi ziehen lassen. Meine Tochter (Adelchen) hat in der letzten Zeit sehr unter meiner Enkelin gelitten....

Und dann hat das Schicksal zugeschlagen...! Eine super nette Familie hat sich bei Herrchen gemeldet und siehe da, nun hat Hopi was sie braucht : Die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Familie!!!!

2018

Neujahr, und schon wieder eine Entscheidung!

Meine Urenkelin Lenchen darf einziehen!

Sie wird Hope nicht ersetzen können. 

Aber mit ihr zieht wieder ein Nachkomme von Adelchen bei uns ein!